Männer mag man eben!

 

Unter diesem Motto hatte der Musik- und Gesangverein Adelsdorf am Sonntag alle Freunde des Gesangs zu seinem Frühlingskonzert in die Aischgrundhalle eingeladen – und die Halle war voll. Von Griechenland über Afrika bis nach New York, von Liebe, Frühling, Männern und mehr sangen die begeisterten Sänger des Gemischten Chores (Leitung Claus Keller) und der Songgruppe (Leitung Yves Boutelant).

Neben Bürgermeister Karsten Fischkal (FW) und Landrat Alexander Tritthart (CSU) konnten Barbara Martin und Markus Stubenvoll Vertreter der drei Patenvereine Harmonie Neuhaus, Männergesangverein Weppersdorf und Liederkranz Höchstadt, Ehrenmitglieder, die Ehrenchorleiter Rudolf Kießling und Markus Stubenvoll, Altbürgermeister Armin Goß, die Vereinswirtinnen Anneliese Kratz und Corinna Petersilka, die Mitglieder des MGV und viele Freunde der Chormusik zum musikalischen Frühlingsabend begrüßen.

Mit dem schwungvollen Kanon “Dubadapda”, als Flashmob aufgebaut, strömten die schwarz-rot gewandeten Sänger singend und swingend auf die Bühne.

Es war ein Konzertabend, der auch die Seele berührte, angefangen von Bach über die Beatles bis Udo Jürgens. Die Zuhörer klatschten oft begeistert im Rhythmus mit und bei manchem Refrain stimmten sie gerne mit ein. Der gemischte Chor oder die Songgruppe traten alleine auf, und zusammen wurden sie zu einem stimmgewaltigen, wohlklingenden Ensemble. Das Thema “Männer” durchzog nicht nur mit dem gleichnamigen Titellied den Abend wie ein roter Faden. “Dieser Song ist auch das Lieblingslied unseres Chorleiters.”, verriet das neue Moderatorenduo  - das Traumpaar des MGV – Peggy und Karl-Heinz Engels den Zuhörern.

Beim “Griechischen Wein” wurde in so manchem Zuhörer die Lust auf Urlaub geweckt, vor allem, wenn er die Bilder betrachtete, die alle Lieder passend untermalten und bestens von Stefan Siedler aufbereitet waren. In der Pause konnten sich die Zuhörer in der Vorhalle die Beine vertreten, über das schon jetzt gelungene Konzert schwärmen und einen guten Schluck trinken. Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz. Der Landrat war sehr angetan von dem abwechslungsreichen, bewundernswerten und sehr erfrischenden Konzert. “Ich sehe, dieser Chor hat keine Nachwuchssorgen.”, erklärte er stark beeindruckt dem FT.

Die beiden Chorleiter begleiteten wechselseitig viele Lieder am E-Piano und ganz nebenbei bewiesen sie, dass sie nicht nur ihre Chöre gut in der Hand haben, sondern dass sie selbst auch singen können, als sie den Song „If I fell“ von den Beatles zum Besten gaben. Beim Elvis Song „Can‘t help falling in love with you“, gingen spontan die roten Herzen hoch und manchem klopfte sein eigenes Herz vor Rührung.

Songs von Toto, Peter Schilling, Udo Jürgens und mehr erklangen aus fröhlichen Kehlen. Es war ein an Höhepunkten reicher Abend und die beiden Moderatoren führten perfekt in schwungvoller, neckischer Manier durchs Programm. “Ich musste besonders bei Merci, Chérie von Udo Jürgens ganz stark mit den Tränen kämpfen.”, verriet eine total ergriffene Zuhörerin am Ende des Konzertes.

Viele Blumensträuße gab es zum Schluss, nachdem die begeisterten Gäste noch eine Zugabe erklatscht hatten und trotzdem wollte der Applaus kaum enden. Im dunklen Saal schwangen alle begeistert ihre Leuchtstäbe zum Lied “Freiheit” und die Stimmung war auf dem Höhepunkt.

Wer wollte, konnte dann noch sein Schärflein in einen Spendenkorb legen.

Über 60 Sänger waren bei den beiden gemeinsamen Auftritten am Anfang und am Ende des Konzertes auf der Bühne. Der MGV Adelsdorf hat wirklich keine Nachwuchsprobleme. Auch das normale Durchschnittsalter der Chöre, das bei 70 Jahren liegt, wird hier weit unterboten! Dies liegt sicher mit an den hervorragenden Dirigenten, der gekonnten Liedauswahl und der schönen Chorgemeinschaft.

 

Trau dich – sing mit uns!

Frühlingskonzert 2017   

 

FRühlingskonzert 2017

 

Frühlingskonzert 2017

 

Frühlingskonzert 2017

 

Frühlingskonzert 2017